Lost Mills 2012 am Brombachsee

Das Lost Mills International SUP-Race hätte spannender nicht sein können. Die Internationale Konkurrenz war so gross wie seit dem SUP-Worldcup in Hamburg 2010 nicht mehr. Wer aber dachte, der Sieg ginge ganz einfach an den Stargast Chase Kosterlitz aus den USA konnte sich nicht zu sicher sein. Chase Kosterlitz gewann das Lost Mills International SUP-Race zwar, musste sich den Sieg aber erkämpfen, denn Eric Terrien war am Ziel nur sieben Sekunden hinter ihm. Erste eine Minute später traf der dritt platziertet Casper Steinfath im Ziel ein. Bester Deutscher im Rennen war Martin Moritz auf dem achten Platz, welcher 2 Minuten 42 Sekunden hinter dem Favorit Kosterlitz im Ziel eintraf. Nach verpatztem Start und elendig anstrengender Aufholjagd vom 69. Platz landete ich am Ende auf Paltz 29. Ohje…

lost mills sup race 2012

christian hahn beim zielsprint - lost mills sup race

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.